Studie für ein Badehaus

WEISSENSEE / A

 

badehaus_2_151020_lagaplan

Ein neues, attraktives Badehaus mit gleichzeitiger Aufwertung und Einbindung der gesamten Außenanlage soll verwirklicht werden.
Das Ankommen am Badestrand zum “Abgeholt-werden” machen: Stege und Stiegen mit klarer Richtung für eine bessere Orientierung, klar strukturierte Architketur;
Günstige Funktionsverteilung – durch geschickte Zonierung Kommunikations- von Rückzugsbereiche schaffen, Innen- und Außenräume logisch verknüpfen;
Aufenthaltsqualität anheben – interessante Räume und Flächen anbieten, schöne Blickbezüge zwischen Innen und Außen, Land/Luft/Wasser/Raum herstellen.
Wenige, dafür wertige Materialien einsetzen- Holz, Glas, Stein;
Funktionale aber auch minimalistische Einrichtung und Raumkonzeption – Pflegeaufwand sowie Personaleinsatz möglichst effizient halten.
BONUS // 1+1 = mehr
Eventuell zusätzliche Wellnesswidmung und Vorsehen eines Wellnessareals im Dachgeschoss, mit Wintergarten, See- und Waldblick.


Aktualisiert am März 2017